Busfahrt nach Kulmbach 2019

Busfahrt nach Kulmbach 2019

Am letzten Junitag begann pünktlich um 8 Uhr unsere diesjährige Busfahrt. Am vermutlich heißesten Tag des Jahres führte sie uns passender Weise in die Bierstadt Kulmbach und deren Umgebung.

Die erste Station war das Biermuseum in der Mönchsbräu. Etwa nach der Hälfte der Führung gab es einen Stromausfall. Darum wurden wir erstmal zu einem Glas „Museumsbier“ eingeladen. Als die Gläser geleert und der Strom wieder an waren, ging es weiter. Am Ende der sehr interessanten aber auch langen Führung gab es natürlich noch den regulär im Preis enthaltenen Schluck vom kühlen Blonden.

Und viel trinken war ja ganz wichtig an diesem Tag. Das es an diversen Getränken nicht mangelte verdanken wir der Familie Matthäi, welche die Fa. Gessner zu einem Sponsoring anregte.

In der „Kommunbräu“ in Kulmbach wurde planmäßig Mittag gemacht. Im Biergarten waren die schattigen Plätze „heiß“ begehrt und entsprechend dicht belagert.

Nach einem guten Essen ging es weiter nach Neuenmarkt ins Dampflokmuseum. Während der Führung im Ringlokschuppen beeindruckten Größe und Technik der ausgestellten Loks nicht nur eingefleischte Eisenbahnfans. Im nahen „Partykeller“ konnnte man auch sehr schön draußen unter großen Schirmen sitzen. Und bei Eiskaffee und anderen kühlen Getränken ließen wir es uns gutgehen bis es mit dem Bus weiterging nach Himmelkron zur „Frankenfarm“. Dort hatte unser Organisator Wilfried Abendbrot für alle bestellt. Ein Blickfang waren auch die exotischen Tiere in den Gehegen.

Gut gestärkt ging es dann gegen 18 Uhr zur letzten Station des Tages. Im „Schafstall“ in Oberdornlach erlebten wir ein Kabarett mit viel Musik. Unter dem Titel „Ka Weiber, ka Gschrei“ sprachen und sangen 3 in die Jahre gekommene Jugendfreunde über ihr „Leid“ mit den Frauen.

Etwas geschafft, was wohl auch der Hitze des Tages geschuldet war, kamen wir gegen 22:30 Uhr wieder am Marktplatz in Steinach an.

Wilfried hat einmal mehr einen schönen Ausflug perfekt geplant.

Menü schließen